Kostenloser Versand ab 60€ | Lieferzeit 3-5 Tage | Mehrwertsteuersenkung wird berücksichtigt

Goa 1970 - Lange bevor die ersten Raves begannen

Goa 1970 - Lange bevor die ersten Raves begannen

There was no hurry in joining the circle. The drumming, the smoking, the chanting would go on all night. What mattered was that someone should be drumming at all times. If we were to move the moon along its orbit and bring the sun up, it was necessary that someone be drumming at all times. But it needn’t be me at any particular time. I didn’t have a particular time I needed to be there. I just knew I had to be there.

The night began with some acid, as it often did. Tonight was somewhat special, though. It was the full moon, the last full moon of 1970. And we would fulfill our obligation, as we understood it, of seeing the moon cross the sky to sink into the Arabian Sea and the sun rise behind us over the palm trees. No one talked about it in those terms, though. Everyone just knew that it was the full moon and that’s what you do and if you fail to do it—if you’re the one who fucks up after all this time, well—well you don’t really want to think about that, do you? You don’t really want to contemplate the enormity of the fuck up if you fail to bring the sun up, do you?

So I dropped the acid and sat cross-legged on the floor, and waited. I knew I didn’t need to make any plans. The acid would take care of that. I just needed to get to the circle at some point and do my drumming. My tabla was in an embroidered Indian bag with a shoulder strap and I carried it with me everywhere. There was little chance that I would lose or forget it, but it was possible. I gave it to a friend who wasn’t tripping and asked her to keep it for me at the fire. It was probably a good thing to do. When I arrived at the circle hours later, still wet from my immersion in the sea, the drum was waiting for me. I sat down, accepted a pipeful of hashish, bowed to the god within me, and started to drum.

From that moment on, my fingers never left the drum, except to accept one of the pipes that was circling the fire, touch it to my forehead, shout out a quick invocation to the god Siva, suck the smoke deep into my being, and pass it along. I drummed my beat, the beat that came into my fingers when I first bought the drum and which came back into my fingers no matter what else I wanted to do. At some point I came to understand that this was my beat on this drum and just went with it. I drummed my beat for the rest of that night. I drummed as the moon moved along its arc. I drummed as it disappeared behind me at the very moment the sun rose.

And then, with nothing said, not a word exchanged, everyone rose from the sand, brushed themselves off, and, with a nod or two, here and there, headed off to get some sleep.

© Guest blog post by Marc Zeitschik

Marc Zeitschik

Deutsche Übersetzung:

Es bestand keine Eile, dem Kreis beizutreten. Das Trommeln, Rauchen und Singen hielt die ganze Nacht an. Wichtig war, dass immer jemand trommelte. Wenn wir den Mond auf seiner Umlaufbahn bewegen lassen und die Sonne zum Vorschein bringen wollten, musste immer jemand trommeln. Aber ich muss nicht zu einer bestimmten Zeit da sein. Ich hatte keine bestimmte Zeit, zu der ich dort sein musste. Ich wusste nur, dass ich da sein musste.

Die Nacht begann, wie so oft, mit etwas LSD. Der heutige Abend war jedoch etwas Besonderes. Es war Vollmond, der letzte Vollmond im Jahr 1970. Und wir würden unserer Verpflichtung nachkommen, wie wir es verstanden, den Mond über den Himmel zu bewegen, der im Arabischen Meer unterging und die Sonne hinter uns, die über den Palmen aufging. Aber niemand sprach in diesem Sinne darüber. Jeder wusste einfach, dass es der Vollmond war, und das ist es, was man tut, und wenn man es nicht tut - wenn man derjenige ist, der nach all dieser Zeit Mist baut, dann will man nicht wirklich darüber nachdenken, oder? Du willst nicht wirklich über die Ungeheuerlichkeit des Versagens nachdenken, wenn du es nicht schaffst, die Sonne aufgehen zu lassen, oder?

Also schmiss ich etwas LSD, setzte mich im Schneidersitz auf den Boden und wartete. Ich wusste, dass ich keine Pläne machen musste. Das LSD würde sein übriges tun. Ich musste nur irgendwann zum Kreis kommen und anfangen zu trommeln. Meine Tabla war in einer bestickten Indianertasche mit Schulterriemen, die ich überall dabei hatte. Es bestand kaum eine Chance, dass ich sie verlieren oder vergessen würde, aber es war möglich. Ich gab sie einer Freundin, die nicht trippte, und bat sie, sie für mich am Feuer aufzubewahren. Das war wahrscheinlich eine gute Entscheidung. Als ich Stunden später, noch nass von meinem Eintauchen ins Meer, am Kreis ankam, wartete die Trommel bereits auf mich. Ich setzte mich hin, nahm eine Pfeife voll Haschisch, verbeugte mich vor dem Gott in mir und begann zu trommeln.

Von diesem Moment an verließen meine Finger die Trommel nie mehr, außer um eine der Pfeifen, die das Feuer umkreisten, zu rauchen, sie an meine Stirn zu halten, eine schnelle Beschwörung des Gottes Shiva auszusprechen, den Rauch tief in mein Inneres zu inhalieren und weiterzugeben. Ich trommelte meinen Takt, den Takt, den ich beim ersten Kauf der Trommel in meinen Finger spürte und der meine Finger bewegte, egal was ich sonst noch tun wollte. Irgendwann verstand ich, dass dies mein Takt war und ging einfach mit ihm mit. Ich trommelte meinen Beat für den Rest der Nacht. Ich trommelte, während sich der Mond seine Kreise zog. Ich trommelte und der Mond verschwand hinter mir, als die Sonne aufging.

Plötzlich erhob sich jeder aus dem Sand, ohne etwas zu sagen, ohne ein Wort zu verlieren. Jeder schüttelte sich ab und machte sich auf den Weg, um etwas zu schlafen.

© Gast-Blogbeitrag von Marc Zeitschik

 

Goa & Psytrance Outfits

 

OM Goa Crop Top in schwarz

OM Goa Crop Top in schwarz

 

OM T-Shirt in weiss

OM T-Shirt in weiss

 

Psy Trance T-Shirt in schwarz

Psy Trance T-Shirt in schwarz

 

Psy Trance Crop Top in weiss

Psy Trance Crop Top in weiss

 

Goa T-Shirt in schwarz

Goa T-Shirt in schwarz

 

Goa Crop Top in schwarz

Goa Crop Top in schwarz

 

Hitech T-Shirt in weiss

Hitech T-Shirt in weiss

 

Hitech Crop Top in schwarz

Hitech Crop Top in schwarz

 

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

What are you looking for?

Your cart